Pasten & Flüssigkeiten

Eigenschaften | Herausforderungen | Lösungen

Neben frei fließenden Schüttgütern oder Pulvern ist auch die Dosierung von Flüssigkeiten und Pasten ein wesentlicher Bestandteil vieler Produktionsprozesse. Die zu dosierende Flüssigkeitsmenge kann dabei von wenigen Gramm bis zu Hunderten von Kilogramm variieren. Besondere Beachtung muss man dabei den spezifischen Merkmalen eines Rohstoffs schenken, denn Dichte, Viskosität, Temperatur- und Reaktionsverhalten können erheblichen Einfluss auf den gesamten Dosierprozess haben.

In den Steuerungslösungen von DEMiC werden diese Faktoren vollständig berücksichtigt. Zudem unterstützen sie die Ansteuerung verschiedenster Pumpentypen (Kolben, Membran, Zahnrad, usw.) und eventuell notwendiger Begleitheizungen. Auch die Verwiegung des gesamten Dosiersystems gehört standardmäßig dazu.

Alle Steuerungssysteme von DEMiC stehen für Präzision, Effektivität und Langlebigkeit.

Herausforderungen und Lösungen im Umgang mit Pasten & Flüssigkeiten

Herausforderung Temperaturentwicklung
Einige Rohstoffe lassen sich aufgrund ihrer Viskosität nicht bzw. nur schwer dosieren und fördern.

Die DEMiC-Lösung:
Die Ansteuerungen von Begleitheizungen gehört in der Flüssigkeitsdosierung zum Standardrepertoire des Steuerungssystems. Zudem wird über entsprechende Ventilschaltungen dafür gesorgt, dass das Material ständig in Bewegung bleibt und somit ein Erstarren verhindert wird.

Herausforderung Anschaffungskosten
Eine Rezeptur besteht i.d.R. aus mehreren Bestandteilen. Die Pumpen für die Dosiervorgänge sind in der Anschaffung jedoch mitunter sehr teuer. Oft ist jedoch auch nicht zwingend eine Pumpe für einen Rohstoff notwendig.

Die DEMiC-Lösung:
Mit den Steuerungslösungen von DEMiC benötigen Sie nur noch eine Pumpe in Kombination mit entsprechenden Ventilen, um so aus verschiedenen Behältern die Materialien ziehen können.

Herausforderung Ungenauigkeit
Der Durchfluss bei steigenden Durchflussraten und Drücken ist wenig vorhersehbar. Zudem nehmen durch den Rückfluss aus der Pumpe und einen unregelmäßig gefüllten Pumpenkopf Abweichungen zu.

Die DEMiC-Lösung:
Alle am Prozess der Dosierung beteiligten Organe wie Pumpen und Zellradschleusen werden gewogen. Durch die Verwiegung der gesamten Geräte inklusive der Flüssigkeiten, bieten die Steuerungen von DEMiC 100 % Genauigkeit bei der Dosierung.

Herausforderung Verunreinigung
Bei der Rezeptur mit mehreren Pasten und Flüssigkeiten über eine Pumpe kommt es schnell zu Verunreinigungen und im Nachgang zu Abweichungen in der Rezeptur.

Die DEMiC-Lösung:
Nach jedem Dosierprozess einer Paste oder Flüssigkeit können spezielle Reinigungsprogramme angewählt werden, über die das Dosierorgan, ein Behälter und Leitungen gereinigt werden (z.B. mittels Reinigungsflüssigkeiten). So bleiben keine Verunreinigung zurück und die nachfolgenden Rezepturen werden sicher nicht verfälscht.

Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Björn Demmer

   TELEFON
+49 2247 918 90

  E-MAIL
bdemmer(at)demic-datentechnik.de

Heinz Demmer

   TELEFON
+49 2247 918 90

  E-MAIL
hdemmer(at)demic-datentechnik.de