Dosiergeräte

Dosierdifferenzialwaage DE-DDW-40-FX/2

  • Universell einsetzbares Dosiersystem für die volumetrische und gravimetrische Dosierung von Pulvern und Granulaten
  • Innovative Produktaktivierung durch externe Agitation sorgt für hochgenaue Dosierergebnisse
  • Leicht demontierbare Dosierschnecken und Schneckenrohre zur Anpassung der Dosierleistung
  • Asymmetrischer Aufbau ermöglicht platzsparendeKombination der Geräte bei beengten Verhältnissen
  • Steuergerät und Antriebstechnik direkt am Gerät, oder im Schaltschrank montierbar

Highlight: Innovative Produktaktivierung

Dosierdifferentialwaage DE-DDW-40-FX/2 im Detail

Die Dosierdifferenzialwaage DE-DDW-40-FX/2 ist ein Dosiergerät zum volumetrischen und gravimetrischen Dosieren von Schüttgütern wie Pulvern und Granulaten. Die leicht in zwei Richtungen zu demontierenden Dosierschnecke und Schneckenrohre ermöglichen eine flexible Anpassung des Geräts an die Dosierleistung.
Verschiedene Aufsätze und Behälterdeckel-Varianten unterstützen sowohl manuelle wie auch vollautomatische Befüllprozesse und erlauben das Anbringen von Filtersäcken und Jetfiltern zum Entlüften.

Eine innovative Methode zur Produktaktivierung durch externe Agitation des Dosierbehälters unterstützt einen produktschonenden Materialfluss und sorgt für einen konstant gleichmäßigen Schneckenfüllgrad auch bei schwerfließenden Schüttgütern.
Dazu wird ein verschleißarmer Trog über ein neuartiges Verfahren extern und besonders schonend verformt und reduziert störende Einflüsse auf das Wägesignal erheblich. Auch während und nach einer Befüllung ist das Gewichtssignal deutlich stabiler, so dass hier wesentlich schneller wieder gravimetrisch -und somit genauer- dosiert werden kann.


Schneckentyp

Schnecken-
Durchmesser
[mm]

Schnecken-
Steigung
[mm]
Rohrdurchmesser
Außen/innen
[mm]
Max. Dosierleistung
[dm³/h]*
Spiralschnecke
+ Produktaktivierung (PA)
201530/26

 

4 - 650

Spiralschnecke
+ Produktaktivierung (PA)
282238/32
Spiralschnecke
+ Produktaktivierung (PA)
434248,2/44,2

* Bei den angegebenen Dosierleistungen handelt es sich um theoretische Werte im volumetrischen Betrieb und bei einem Schneckenfüllgrad und einer Motordrehzahl von 100%. Bei der gravimetrischen Dosierung ist die Dosierleistung etwas kleiner. Die tatsächliche Leistung wird maßgeblich von den Materialeigenschaften des Schüttguts bestimmt.

Umgebungstemperatur:0..45 °C
Produkttemperatur:0..50 °C
Schüttgutdichte:0,5 bis 1,5 kg/dm³
Fließeigenschaften:frei bis schwerfließend
Wägebereich:75 kg / 100 kg
Dosierbehälter:ca. 20 dm³
Aufsatzbehälter:ca. 50 dm³
Versorgungsspannung:AC 230/400V – 50Hz

 

Werkstoffe: 

Produktberührende Bauteile:

1.4301

Trog zur Produktaktivierung:

Elastomer

Sonstige:

C45, St, AlCuMgPb
Antriebe: 
Dosierschnecke:0,37 kW (schwenkbar) Motor bleibt am Gerät
Produktaktivierung:0,18 kW
Stellbereich/Übersetzung14:1
Schneckendrehzahl:200 min -1 (100 Hz)

Optionen

  • Austauschschnecken, -Schneckenrohre, Elastomertrog
  • Schneckenverlängerung
  • Vertikalauslauf
  • Behälterdeckel für automatische oder manuelle Befüllung
  • Behälterdeckel mit Filtersack oder Jetfilter zur Entstaubung

Steuerungssystem

  • Alle Geräte der DE-CON/U Familie
  • Direkt am Gerät oder im Schaltschrank montierbar
  • Auch als ATEX-Variante ausführbar
  • Direktanschluss DMS-Wägezelle
  • Optional mit Ansteuerung eines Fördersystems und/oder von Aufgabestationen
  • Kombinierbar mit Dosiergeräten anderer Hersteller
  • Weitere Informationen in separatem Dokument

Unsere Steuerungssysteme passen auch zu Ihrer Dosiertechnik und sind separat erhältlich!

Technische Besonderheiten der kontinuierliche Dosierung